Forum

Lokale RANTES/CCL5-Expression in „silent inflammation“ des Kieferknochens und Systemvernetzung – Gibt es eine Verbindung von „Kieferstörfeld“ zur Organerkrankung?

Die Ätiologie der chronischen immunoentzündlichen Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis, multiple Sklerose, Tumoren und Arteriosklerose ist nicht vollständig geklärt. Es ist allgemein anerkannt, dass mehrere Faktoren bei der Entwicklung solcher Krankheiten vernetzt sind, einschließlich genetischer Disposition und ökologischer Faktoren wie Ernährung und Umwelt. Da Ganzheitliche ZahnMedizin seit jeher unter einem Mangel an von der „Schule“ akzeptierten Erklärungsmodellen leidet, ist der Nachweis der Überexpression des entzündlichen Botenstoffs RANTES/CCL5 im Kiefer ein Fortschritt. Dies besonders, weil eine Literaturrecherche in Google Scholar die massive pathogenetische Verwicklung der lokalen RANTES/CCL5-Überexpression im Kieferknochen in fast allen chronischen Krankheitsbildern belegt.

Read More

Rainer Pliess – Brief an den Präsidenten

Ein Arzt engagiert sich vehement für eine systemisch-immunologische Sichtweise bei der Interpretation eines OPG-Röntgenbildes mit mehreren wurzelgefüllten Zähnen im Bayerischen Ärzteblatt – die verbreitete Ignoranz zahnärztlicher „Störfelder“ treibt ihn zu einem Protestschreiben an den Präsidenten. Heftig, couragiert und bewundernswert!

Read More

Definition von Osteoblasten und Adipozyten im Knochenmark

Die Übersetzung und Markierung  aufklärender Stellen des folgenden Artikels umreißen in meinen Augen die Essenz der Problematik einer fettig-degenerativen Osteonekrose des Kieferknochens (FDOK): Die fehlgeleitete Adipogenese im Knochenmark des Kiefers als Voraussetzung einer überexprimierten RANTES/CCL5 Signalgebung. Ich möchte den ICOSIM-Mitgliedern diese erhellende Untersuchung nicht vorenthalten; die wesentlichen Stellen sind markiert.

Mit kollegialem Gruß

J. Lechner


(mehr …)